Leichte Sprache

Leichte Sprache
Strand Leben

An der Flensburger Förde gibt es viele Strände.

Hier kann man baden und entspannen.

Manche Strände kosten etwas,

aber viele sind umsonst.

Es gibt schöne Kinderspielplätze.

Oft sind Parkplätze nahe am Strand.

Die meisten Strände erreicht man mit dem Bus.

Strandrollstühle kann man in Glücksburg und Holnis ausleihen.

Radfahren und Wandern
an der Flensburger Förde

An der Flensburger Förde findest du sehr gute Bedingungen für einen Aktiv-Urlaub.

Egal ob mit dem Rad oder zu Fuß,

viele Wege führen direkt am Wasser entlang.

Du hast einen weiten Blick über die Ostsee.

Du kannst die Ruhe genießen.

Um die Orte Harrislee, Flensburg, Glücksburg und Langballigau kannst du die Natur auf dem Fahrrad entdecken.

 

Wassersport auf der Flensburger Förde

Diese Wasser-Sport-Arten kann man auf der Flensburger Förde betreiben und auch neu lernen:

Zum Beispiel in Holnis, Wackerballig

oder auf Kegnæs und Cathrinesminde in Dänemark.

Schiff fahren

Auf der Flensburger Förde sind viele Ausflüge mit einem Schiff möglich.

Es gibt

Förde-Rund-Fahrten,

Abendfahrten und

Fahrten in das Ostseebad Glücksburg.

Infos zu Schiffen und Fahrtzeiten erfahren Sie auf der Internetseite

Gefördert aus den Mitteln des Fonds für Barrierefreiheit durch den Ministerpräsidenten des Landes Schleswig-Holstein - Staatskanzlei