Buchen
Genforeningen

Genforeningen

Grenzjubiläum

Die Zeit vor der großen Volksabstimmung von 1920 war von blutigen Kriegen zwischen Deutschland und Dänemark geprägt und der Verlauf der Grenze wurde mehrfach verschoben. Die heutige Grenze ist das Ergebnis einer zukunftsweisenden Friedensidee: dem „Selbstbestimmungsrecht der Völker“. Statt die neue Grenzziehung dem Militär oder der Politik zu überlassen, entstand die Grenze von 1920 aus einer Volksabstimmung der betroffenen Grenzlandbevölkerung.
Am 15. Juni wurde die noch heute bestehende Grenzlinie zwischen Deutschland und Dänemark gezogen. Dadurch verblieb nördlich der Grenze eine deutsche Minderheit und südlich der Grenze eine dänische, die beide ihre kulturellen Prägungen in vielen Facetten und Lebensbereichen bis heute fortsetzen.

Im Deutsch-Dänischen Freundschaftsjahr 2020 gibt es in beiden Ländern Feierlichkeiten zur 100 jährigen Geschichte der aktuellen Grenze.

Grenzenlos historisch

100 Jahre Volksabstimmung

Ein Stadtrundgang anlässlich des 100-jährigen Grenzjubiläums: Warum wurde der Stadt das Deutsche Haus geschenkt, welche Rolle spielte der damalige Bürgermeister Dr. Todsen für Flensburg und wieso traf sich die dänisch gesinnte Bevölkerung im Borgerforeningen? Viele Fragestellungen und wichtige Schauplatze von vor 100 Jahren werden durch mitreißende Erzählungen mit Leben gefüllt und vermitteln eindrucksvoll, was damals in unser Region geschah und welche Folgen in der windungsreichen deutsch-dänischen Geschichte bis heute spürbar sind.
Alle Termine unserer öffentlichen Führungen sowie weitere Informationen zur Buchung von privaten Führungen unter: www.flensburger-foerde.de

Perspektivwechsel 2020 – 100 Jahre Grenzgeschichten

Eine Ausstellung zum Thema Grenze vom 15. März bis 31. Oktober 2020 auf dem Museumsberg, im Flensburger Schifffahrtsmuseum und in der Dänischen Zentralbibliothek.

Die Ausstellung beginnt mit der Frage nach der Entstehung der heutigen Grenze mit ihren positiven und negativen Auswirkungen auf Flensburg und die Grenzregion. Weitere Schwerpunkte liegen auf der Grenze als Transit-Raum, dem aktuellen Thema Flüchtlinge und der Grenze auf dem Wasser. Wie die Zukunft der Grenze aussehen könnte, zeigen uns deutsche und dänische Kinder und Jugendliche in Form von Bildern und Videos.

Weitere Informationen unter www.museumsberg-flensburg.de

__________________________________________________________________________________

Industriemuseum Kupfermühle

Das Industriemuseum Kupfermühle, das direkt an der gemeinsamen Grenze nördlich von Flensburg in der Gemeinde Harrislee liegt, beteiligt sich unter anderem mit einer Sonderausstellung an dem für den Norden großen Ereignis.

„Wir wurden durchgeschnitten – Vi blev skåret igennem“.

Kupfermühle/Kobbermølle 1920

vom 16.06.–15.12.20

zeigt die besondere Befindlichkeit der damaligen Bewohner Kupfermühles. Das Museum konzentriert sich auf die sozialen, politischen und wirtschaftlichen Ereignisse um 1920 in Kupfermühle und ihrer direkten Folgen. Es wird keine Perspektivausstellung – aber es sollen Menschen aus der Grenzregion zu Worte kommen. Es werden auch nicht nur Geschichten von Teilnehmern oder ihren Nachfahren erzählt, sondern die Ereignisse selbst sollen auch für sich sprechen. Mit kleinen Geschichten, viel Bildmaterial und einer Kunstausstellung zu dem Thema „Grenze“ wird die Ausstellung am Montag, den 15. Juni 2020 mit einem Deutsch-Dänischen Festakt in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Harrislee im Museum eröffnet. Der 15. Juni 1920 war der Tag der offiziellen Grenzziehung nach dem Volksentscheid 1920.
Die Ausstellung wird bis zum 15.12.20 geöffnet sein.

Weitere informationen unter www.industriemuseum-kupfermuehle.de

__________________________________________________________________________________

Moin Mojn – Gemeinsam über Grenzen

Anlässlich des 100-jährigen Grenzjubiläums findet vom 21. bis 23. August 2020 das maritime Kulturfest „Moin Mojn – Gemeinsam über Grenzen“ am Flensburger Hafen statt, das mit dem Schleswig-Holstein Fest am Sonntag seinen Höhepunkt finden wird. Unter dem Motto „1920-2020: 100 Jahre Volksabstimmung – Gemeinsam über Grenzen“ verwandelt sich der Bereich rund um die Hafenspitze und den Historischen Hafen in eine kulturelle Festmeile, die mit einem bunten Programm große und kleine Gäste zum Verweilen einlädt.

Weitere Informationen

__________________________________________________________________________________

Weitere Informationen:

Im Jubiläumsjahr werden auf beiden Seiten der Grenze zahlreiche Veranstaltungen und Aktivitäten stattfinden. Hier können Sie sich informieren!

www.gemeinsam-ueber-grenzen.de
www.genforeningen2020.dk