Buchen
Petuh

Petuh

Flensburger Kauderwelsch

"Ohaueha, was'n Aggewars"

Sprüche wie dieser gehören zum Alltag in Flensburg, stammen jedoch aus den Anfängen des 20. Jahrhunderts, als Hausfrauen aus der gesamten Grenzregion sich auf den sogenannten Butterfahrten trafen und unterhielten. Die Fahrten mit den Ausflugsdampfern waren ein immer wiederkehrendes Vergnügen der Damen. Man kaufte sich jährlich eine Dauerfahrkarte, genannt Partout-Karten (frz: partout = immer), woraus mit der Zeit „Petuh-Karten“ wurde. Aus Platt- und Hochdeutsch sowie Nieder- und Hochdänisch entstand eine eigene Sprache: Petuh -  eine eigenwillige Mischung aus dänischer Grammatik und dänischem Satzbau mit deutschen Wörtern. Bei der Aussprache sind die markantesten Merkmale das sehr scharf gesprochene "s" am Anfang von Wörtern und ein zum „ch“ verfälschtes "g".

Insider-Tipp: Eine gute Einführung in das Petuh ist das Buch "Ohaueha, was'n Aggewars (oder wie ein' zusieht un sprechen as die Flensburger Petuhtanten)" von Renate Delfs.

Noch heute finden sich zahlreiche Petuh-Redewendungen wie Sssünn(d)e für „schade, bedauernswert“ im Flensburger Sprachgebrauch wieder. Die Flensburger Touristinformation bietet zudem Stadtführungen mit einer „Petuh-Tante“ an. Diesen Rundgang mit dem typischen Flensburger Schnack dürfen Sie auf keinen Fall verpassen!

Kontakt & Information

Touristinformation Flensburg
Rote Straße 15-17
D - 24937 Flensburg
Fon +49 461 9090920
Fax +49 461 9090936

Öffnungszeiten
Mo. - Fr. 09:00 bis 18:00 Uhr
Sa         10:00 bis 14:00 Uhr